Archive for Mai, 2015

Zahl der Existenzgründungen in Deutschland steigt zunächst weiter an – Dämpfer absehbar

Categories: Pressemitteilungen
Kommentare deaktiviert für Zahl der Existenzgründungen in Deutschland steigt zunächst weiter an – Dämpfer absehbar

Pressemitteilung vom 26.05.2015 / KfW 915.000 Gründungen im Jahr 2014 Freiberufliche Branchen gewinnen an Bedeutung Konjunktur und Arbeitsmarkt ohne Impulse für Gründungstätigkeit im Jahr 2015 Die Zahl der Gründungen in Deutschland stieg 2014 zunächst nochmals an. Laut KfW-Gründungsmonitor 2015 wagten im vergangenen Jahr rund 915.000 Menschen den Sprung in die unternehmerische Selbständigkeit – das sind etwa 47.000 mehr als im Jahr 2013. Der Anstieg ergibt sich aus einem Zuwachs bei Vollerwerbsgründungen (+87.000 auf 393.000) und einem Rückgang bei Gründungen im Nebenerwerb (-40.000 auf 522.000). Treibende Kraft im Gründungsgeschehen waren laut aktueller Analyse von KfW Research Gründungen in freiberuflichen Branchen. Deren Read more

ICH CHEF – So geht’s!

Categories: Allgemein, Gründerbeispiele, Gründerbörse, Marketing und Kommunikation, Pressemitteilungen
Kommentare deaktiviert für ICH CHEF – So geht’s!

15.05.2015 – 11:08 – Kategorie: Firmengründung und Selbständigkeit – (ptext) Ratgeber für Existenzgründer: Wichtiges kurz und hilfreich, Tipps & Tricks, aber auch ein Selbsttest… (Zoom) 1 of 1 Der Schritt in die Selbstständigkeit ist attraktiv, aber nicht immer ganz einfach. Christa Jäger-Schrödl hat für Existenzgründer, die diesen mutigen Schritt wagen möchten und auch für die, die sich noch nicht sicher sind, die relevanten Informationen in einem Ratgeber zusammengefasst: „Ich Chef: Leitfaden für Existenzgründer“. Sie wartet mit praxisnahen Tipps und Tricks auf. Betriebswirtschaftliches Wissen ist nicht erforderlich. Aber Begeisterung für neue Ideen sollten die Leser schon mitbringen. Endlich sein eigener Chef Read more

Wurden im Jahr 2010 noch 146.500 Existenzgründungen durch den Gründungszuschuss gefördert, so waren es in 2014 nur noch 31.500. Dies geht aus einer aktuellen Unterrichtung der Bundesregierung hervor (Drucksache 18/4662). Weitere Ergebnisse der Unterrichtung, die auf einer Evaluation des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) basiert, lassen sich wie folgt zusammenfassen: • Die im Rahmen des Gründungszuschusses getätigten Ausgaben reduzierten sich von rund 1,86 Mrd. Euro (2010) auf rund 315 Mio. Euro (2014). • In 2012 ging das Fördervolumen um 85 % zurück. Dieser starke Schnitt lag insbesondere daran, dass der Gründungszuschuss ab diesem Jahr nur noch eine Ermessensleistung war. Read more

Am 12. Mai, 14.00 Unr steht das Thema Existenzgründung mal wieder im Mittelpunkt einer kostenfreien Informationsveranstaltung der Industrie- und Handelskammer Schwarzwald-Baar-Heuberg und der Handwerkskammer Konstanz. Der Termin findet in der Agentur für Arbeit in Rottweil statt. Was brauche ich, wenn ich mich selbstständig machen möchte? Wie vermarkte ich meine Geschäftsidee erfolgreich? Welche Gefahren lauern auf mich in der Startphase? Diese entscheidenden Fragen werden behandelt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen unter Telefon 07721 922-348 oder per E-Mail: kress@vs.ihk.de. Wenn Sie aus der Region Koblenz, Mainz, Hunsrück, Eifel kommen, und erfahren möchten wie Sie am besten den Schritt in Ihre Read more

Das erfolgreiche Förderprogramm unternehmenswert:Mensch wird auch 2015 weitergeführt, mit verbesserten Bedingungen und flächendeckend in Deutschland. Das Kompetenzzentrum Kastellaun konnte sich als förderfähiger Beratungspartner für dieses Programm re-qualifizieren. Wer wird gefördert? Die Erstberatung bei uns im Kompetenzzentrum Kastellaun oder in Mülheim-Kärlich ist natürlich kostenlos. Dabei klären wir welche Leistungen für Sie in frage kommen. Förderberechtigt sind Unternehmen, die folgende Kriterien erfüllen: Sitz und Arbeitsstätte des Unternehmens ist in Deutschland. Der Jahresumsatz des förderberechtigten Unternehmens ist geringer als 50 Mio. EUR oder die Jahresbilanzsumme liegt unter 43 Mio. EUR. Das Unternehmen hat weniger weniger als 250 Beschäftigte (Allerdings sind in Baden-Württemberg, Brandenburg, Read more

Auch dieses Jahr wieder dabei! Mit einem erweiterten Angebot! 1. Speed-Founding: Quickcheck Ihrer Geschäftsidee Dieses Speed-founding ist für zukünftige Existenzgründer gedacht, die sich mit dem Gedanken tragen eine neue „Projektidee“ in eine Existenzgründung umszusetzen. Nach einem kurzen Impulsvortag: Existenzgründung, aber sicher! haben Sie die Gelgenheit Ihr Projekt offen oder in Einzelgesprächen mit unserenb Berater zu diskutieren. Unser Speed-Founding wurde extra für die Gründerwoche entwickelt und findet in Kastellaun und in Mülheim-Kärlich statt.   2. Survival Marketing für Existenzgründer Den Weg in die Selbstständigkeit haben Sie bereits eingeschlagen. Ihre Geschäftsidee ist genial. Die Finanzierung solide und Ihr Businessplan hat nicht nur Sie Read more

Ohne Businessplan läuft gar nichts. Einen Businessplan benötigen Sie nicht nur, um Fördermittel zu beantragen und bei Ihrer Bank eine entsprechende Existenzgründer-Finanzierung zu erhalten, der Businessplan verschafft Ihnen die notwendige Transparenz. Mit dem Businessplan durchleuchten Sie alle Aspekte Ihrer Geschäftsidee. Je umfangreicher und besser ein Businessplan erstellt wurde, desto besser lernen Sie Ihr zukünftiges Geschäft kennen. Und zwar im Voraus, bevor Sie Ihre Zeit und Ihr Geld investiert haben. Alles was Sie von nun an machen, machen Sie sehenden Auges. Sie haben also mögliche Risiken im Blick und können bei Finanzierungsverhandlungen selbstbewusst auftreten. Der Aufwand, den Sie in die Erstellung eines Read more

Existenzgründer, die ihren Start in die Selbstständigkeit durch eine Unternehmensübernahme starten möchten, haben die Wahl.  Nach einer Studie der Kreditanstalt für Wiederaufbau stehen bis zum Jahr  2017 stehen rund 580.000 Unternehmensnachfolgen an. Betroffen sind fast alle Unternehmensbereiche, vom klassischen KMU bishin zu mittelständischen Unternehmen. Besonders häufig besteht ein Übernahmebedarf im sogenannten  „Sonstigen Verarbeitenden Gewerbe“ – was zum Beispiel  Betriebe des Ernährungs- oder Holzgewerbes sowie Hersteller von Metallerzeugnissen sein können. Etwa 4 Millionen Arbeitsplätze hängen vom Gelingen der anstehenden Unternehmensnachfolgen ab. „Grundsätzlich wichtig ist es, dass ein Unternehmer seine Nachfolge frühzeitig regelt. Besonders bei externen Nachfolgern sehen wir aber einen kritischen Engpass“, so Chefvolkswirt der KfW Read more