Erstberatung für Existenzgründer am 25. April

Erstberatung für Existenzgründer am 25. April
Erstberatung für Existenzgründer am 25. April.

Was angehende Gründerinnen und -gründer auf dem Weg zum eigenen Unternehmen wissen müssen, ist Thema einer kostenlosen Kurzberatung. Veranstalter ist die Industrie- und Handelskammer (IHK) Reutlingen in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Tübingen. Zur Erstberatung am Dienstag, 25. April 2017, 14 bis 18 Uhr unter dem Motto „Fit in 20 Minuten“ sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Die Beratung findet in  der WIT im Blauen Turm, Friedrichstraße 21, 6. Stock, Raum 603 statt.

Die IHK-Beraterin Ute Brandner informiert über Schulungen und Serviceleistungen der IHK Reutlingen und gibt individuelle Ratschläge. Mögliche Themen sind der Geschäftsplan, öffentliche Fördermittel, Steuern und Versicherungen, die Gründung im Nebenerwerb oder aus der Arbeitslosigkeit heraus sowie Unternehmensnachfolgen.

Anmeldung bei der IHK Reutlingen erforderlich.

Wenn Sie  aus dem Großraum Koblenz – Mainz – Rhein – Mosel kommen hilft Ihnen das Kompetenzzentrum Kastellaun bei der Beantwortung Ihrer Fragen. Telefonisch erreichen Sie uns unter: 06762-9631420.

KMU und Existenzgründer finden beim Kompetenzzentrum Kastellaun alles was sie benötigen um den Start in die Selbstständigkeit zu wagen, bzw. um ihr Unternehmen weiter zu entwickeln. Businessplan für die Beantragung von Fördermittel oder Startgeld. Marketing und Kommunikationsstrategien, Betriebswirtschaftliche Auswertungen, Buchhaltung, Lohnabrechnung, Qualitätsmanagement, alles was ein Gründer benötigt.

Zudem sind wir autorisiert Beratungen für die Programme go-innovativ und unternehmenswert:Mensch durchzuführen. Wenn Sie aus der Region Koblenz, Mainz, Hunsrück, Eifel kommen, und erfahren möchten wie Sie am besten den Schritt in Ihre Selbstständigkeit wagen oder für Ihren Handwerksbetrieb Fördergelder erhalten , nehmen Sie Kontakt auf. Wir helfen Ihnen Ihr Gründungsvorhaben erfolgreich umzusetzen bzw. Fördermaßnahmen für Ihren Handwerksbetrieb zu realisieren.

Wenn Sie also mehr wissen möchten lohnt sich der Griff zum Telefon oder das ausfüllen des Kontaktformulars.

Vereinbaren Sie einen Termin der sich lohnt!