Wirtschaftspaten bieten kostenfreie Sprechstunden für Unternehmer und Existenzgründer

Wirtschaftspaten bieten kostenfreie Sprechstunden für Unternehmer und Existenzgründer

Ab Ende August bieten Wirtschaftspaten regelmäßig kostenfreie Sprechstunden für Unternehmer und Existenzgründer im Niddaer Rathaus an.

Der erste Sprechtag findet am Montag, 27. August, von 13 bis 16 Uhr im Rathaus statt. Ziel ist es, der heimischen Wirtschaft, interessierten Jungunternehmern wie auch Unternehmensgründern praktische Unterstützung und Hilfestellungen anzubieten und somit die Wirtschaft gezielt zu fördern.

2002 wurde der Verein der Wirtschaftsgründer gegründet. 40 aus dem Arbeitsleben bereits ausgeschiedene Mitglieder bieten ihr Know-how und ihre Erfahrung ehrenamtlich bei der Existenzgründung, Unternehmenssicherung und Unternehmensnachfolge an. Außerdem unterstützen sie durch in der Regel kostenlose Seminare in den Bereichen Vertrieb, Finanzierung und Führung. Die Mitglieder der Wirtschaftspaten sind ehemalige Führungskräfte oder waren selbstständig und kommen aus allen Bereichen der Wirtschaft – vom Handel über Handwerk, Industrie bis zu Dienstleistungen und Banken. „Aus ihrem Berufsleben bringen sie wertvolle Ratschläge für ein erfolgreiches Wirtschaften mit – im Finanz- und Rechnungswesen, der Betriebsorganisation, der Personalführung, Marketing und Vertrieb sowie Finanzierung“, erklärt Seum in einer Pressemitteilung.

Die Sprechstunden werden vom Ehrenvorsitzenden der Wirtschaftspaten Wolfgang Leschhorn sowie von Rolf Endregat am jeweils letzten Montag im Monat, im Rathaus Nidda, Raum 304 angeboten. In jeweils einer Stunde können sich Gewerbetreibende, Jungunternehmer oder Existenzgründer in einem persönlichen Gespräch Rat holen.

Um telefonische Voranmeldung bei Kerstin alt von der Wirtschaftsförderung der Stadt Nidda unter der Rufnummer 06043/8006-258 wird gebeten.

Weitere Informationen über die Wirtschaftspaten gibt es online auf www.wirtschaftspaten.de.

 

 

Wenn Sie aus dem Bereich Rhein-Hunsrück-Kreis, Mainz, Koblenz, Mosel, Eifel kommen finden Sie beim Kompetenzzentrum Kastellaun alles was sie benötigen um den Start in die Selbstständigkeit zu wagen, bzw. um ihr Unternehmen weiter zu entwickeln. Businessplan für die Beantragung von Fördermittel oder Startgeld. Marketing und Kommunikationsstrategien, Betriebswirtschaftliche Auswertungen, Buchhaltung, Lohnabrechnung, Qualitätsmanagement, alles was ein Gründer benötigt.

Zudem sind wir autorisiert Beratungen für die Programme go-innovativ und unternehmenswert:Mensch durchzuführen. Wenn Sie aus der Region Koblenz, Mainz, Hunsrück, Eifel kommen, und erfahren möchten wie Sie am besten den Schritt in Ihre Selbstständigkeit wagen oder für Ihren Handwerksbetrieb Fördergelder erhalten , nehmen Sie Kontakt auf. Wir helfen Ihnen Ihr Gründungsvorhaben erfolgreich umzusetzen bzw. Fördermaßnahmen für Ihren Handwerksbetrieb zu realisieren.

Wenn Sie also mehr wissen möchten lohnt sich der Griff zum Telefon oder das ausfüllen des Kontaktformulars.

Vereinbaren Sie einen Termin der sich lohnt!