Wissen für eine Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit

Wissen für eine Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit

Am Freitag, 21. August, informiert die Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein ab 10 Uhr in der Humboldtstraße 25 a in Glinde über das nötige Wissen für eine Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit heraus sowie über Unterstützungsmöglichkeiten. Im Anschluss an die einstündige Auftaktveranstaltung können Interessierte die eigene Gründungsidee erläutern und erste Fragen klären. Alle Teilnehmenden durchlaufen einen individuellen Schulungs- und Coachingplan bis zur Erstellung des Businessplans. Infoveranstaltung und Folgeberatung sind Teil des Projekts KompEx, das aus dem Landesprogramm Arbeit sowie dem Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert wird und für Arbeitslose daher kostenfrei ist. Infos und Anmeldung bei Jens Peter Schmidt, Wirtschaftsakademie, Tel. 040/3485999-24 oder jenspe ter.schmidt@wak-sh.de

 

Wenn Sie aus dem Bereich Rhein-Hunsrück-Kreis, Mainz, Koblenz, Mosel, Eifel kommen finden Sie beim Kompetenzzentrum Kastellaun alles was sie benötigen um den Start in die Selbstständigkeit zu wagen, bzw. um ihr Unternehmen weiter zu entwickeln. Businessplan für die Beantragung von Fördermittel oder Startgeld. Marketing und Kommunikationsstrategien, Betriebswirtschaftliche Auswertungen, Buchhaltung, Lohnabrechnung, Qualitätsmanagement, alles was ein Gründer benötigt.

Zudem sind wir autorisiert Beratungen für die Programme go-innovativ und unternehmenswert:Mensch durchzuführen. Wenn Sie aus der Region Koblenz, Mainz, Hunsrück, Eifel kommen, und erfahren möchten wie Sie am besten den Schritt in Ihre Selbstständigkeit wagen oder für Ihren Handwerksbetrieb Fördergelder erhalten , nehmen Sie Kontakt auf. Wir helfen Ihnen Ihr Gründungsvorhaben erfolgreich umzusetzen bzw. Fördermaßnahmen für Ihren Handwerksbetrieb zu realisieren.

Wenn Sie also mehr wissen möchten lohnt sich der Griff zum Telefon oder das ausfüllen des Kontaktformulars.

Vereinbaren Sie einen Termin der sich lohnt!