Seminar zur Selbstständigkeit im Bildungszentrum Schifferstadt

Seminar zur Selbstständigkeit im Bildungszentrum Schifferstadt
Die Volkshochschule des Rhein-Pfalz-Kreises bietet in Zusammenarbeit mit der Kompetenzakademie für Weiterbildung Karlsruhe ein Seminar zum Thema Selbstständigkeit. Dieses findet am Samstag, 10. März 2018, von 10 bis 17 Uhr im Bildungszentrum Schifferstadt statt. Hier erfahren sie worauf es ankommt, wenn Sie Ihre Existenzgründung richtig starten und dauerhaft zum Erfolg führen wollen. Sie erhalten einen groben Überblick über die zahlreichen Fördermöglichkeiten mit denen Sie Ihrer Existenzgründung auf die Sprünge helfen können.

Inhalte sind: Erfolg oder Misserfolg: wovon hängt er ab? Bin ich ein Unternehmertyp? Formale Anforderungen, Umgang mit Ämtern und Banken, Buchführung und Steuern, Finanzplanung, Risikomanagement und Versicherungen, Geschäftsmodell und Businessplan, Gründungsideen, Selbstständigkeit als Chance.

Anmeldungen nimmt die Volkshochschule mit Angabe der Kursnummer C500180S01 unter www.vhs-rpk.de oder unter 06235 44 305 oder 302 entgegen. Anmeldeschluss ist der 2. März. Die Gebühr beträgt 71 Euro.

Wenn Sie aus dem Bereich Rhein-Hunsrück-Kreis, Mainz, Koblenz, Mosel, Eifel kommen finden Sie beim Kompetenzzentrum Kastellaun alles was sie benötigen um den Start in die Selbstständigkeit zu wagen, bzw. um ihr Unternehmen weiter zu entwickeln. Businessplan für die Beantragung von Fördermittel oder Startgeld. Marketing und Kommunikationsstrategien, Betriebswirtschaftliche Auswertungen, Buchhaltung, Lohnabrechnung, Qualitätsmanagement, alles was ein Gründer benötigt.

Zudem sind wir autorisiert Beratungen für die Programme go-innovativ und unternehmenswert:Mensch durchzuführen. Wenn Sie aus der Region Koblenz, Mainz, Hunsrück, Eifel kommen, und erfahren möchten wie Sie am besten den Schritt in Ihre Selbstständigkeit wagen oder für Ihren Handwerksbetrieb Fördergelder erhalten , nehmen Sie Kontakt auf. Wir helfen Ihnen Ihr Gründungsvorhaben erfolgreich umzusetzen bzw. Fördermaßnahmen für Ihren Handwerksbetrieb zu realisieren.

Wenn Sie also mehr wissen möchten lohnt sich der Griff zum Telefon oder das ausfüllen des Kontaktformulars.

Vereinbaren Sie einen Termin der sich lohnt!